Belshazzar in St. Egidien N├╝rnberg

Fotografie w├Ąhrend der Generalprobe f├╝r die szenische Auff├╝hrung des Oratoriums „Belshazzar“ von G. F. H├Ąndel in St. Egidien N├╝rnberg am 10. Oktober 2014.

Die Inszenierung von H├Ąndels Oratorium Belshazzar setzt die Reihe der innovativen und au├čergew├Âhnlichen Konzertprojekte an der N├╝rnberger Kulturkirche St . Egidien fort. Mit der Berliner Regisseurin Cornelia Heger und dem amerikani schen Lichtdesigner Fred Pommerehn wurde f├╝r dieses Projekt ein kreatives Duo verpflichtet, das in der Vergangenheit in den gro├čen H├Ąusern Berlins bereits erfolgreich zusammengearbeitet hat. Um der Aura dieses besonderen Auff├╝hrungsortes zu entsprechen, wird die Inszenierung mit Tanz, B├╝hnenbild und Licht unter Einbeziehung der S├Ąnger-Solisten das Drama um den Fall von Babylon erz├Ąhlen. Mit dieser kreativen Mischung aus Tanz- und Bewegungselementen mit szenischen Einsch├╝ben und den dazu kreierten B├╝hnenbildern von Fred Pommerehn schafft Cornelia Heger ein sparten├╝bergreifendes Kunstwerk , das sich gut in die Auff├╝hrungstraditionen an St. Egidien einpasst.

Aus dem Programmheft zur Auff├╝hrung